Experimentaltechnik
Homeautomation, kleine Basteleien, was man so braucht oder auch nicht

Viel Spaß beim Lesen

Guter DC-DC Step Down Wandler

Ich habe den Plan, die Lampe zu basteln, mal Beiseite gestellt. Ich muss etwas an meiner GLT Infrastruktur arbeiten. Erster Teil ist das installieren eines Raspberry Pi 4 mit Docker, um darunter mindestens Mosquitto und Node Red.

Das Problem

Aber, vorher muss ich den RPI zum laufen bringen. Dazu benötigt er 5V und nach den Specs auf der Raspberry Produktseite auch mindestens 2,75A. Was also nehmen? Ich habe für meine GLT eine 24V Stromversorgung. Was bleiben mir für Möglichkeiten?

  • Ein klassischer Linearregler wie z.B. der 7805. Allerdings, wenn man von 2,75A ausgeht, die um 19V herunter geregelt werden müssen, sind das 52,25W (!). Gut, die liegen nicht immer an, aber wenn man mal rund 1A Durchschnitt annimmt, verliert man schon 19W. Keine gute Lösung.
  • Ein Schaltregler! Die werden immer mit über 90% Effizienz angegeben, ob man das nun komplett glauben darf, oder etwas relativiert, ist egal, man verheizt aber nicht so viel Leistung.

Also, AliExpress bemühen und nach „DC DC step down“ suchen. Oder, wie ich bereits ein paar auf Halde bestellt haben. Ich habe da für den Zweck zwei Reglertypen. Zum einen der LM2596 und zum anderen der XL4015. Beide kommen auf kleinen Platinen mit Kondensatoren und weiteren kleinen Bauteilen als fertige Module.

Die Probanden

Links sieht man den Raspberry als Größenvergleich. Dann sind da zwei LM2596. Mit zwei unterschiedlichen Ausstattungen. Aber derselbe Regler. Und rechts das XL4015 Modul als das größte im Test. Der XL4015 kommt mit einem Kühlkörper zum aufkleben. Ich werde unten dann Links zu den einzelnen Reglern auflisten. Continue reading…